Was Produktfamilienmodelle für Ihren Baukasten tun können


Die Entstehung von neuen Produkten kennzeichnet sich durch das unten dargestellte Dilemma: Zu Beginn sind die Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeiten groß und das Bild der Produktes noch sehr Abstrakt. Im Laufe der Produktentstehung wird das Produkt immer konkreter. Dabei nimmt gleichzeitig aber auch die Möglichkeit der Beeinflussung ab.

„Der Mittelstand ist digital – und hier kann man es erleben!“ – 2. Industrieforum am 06. Juni 2018


37 Teilnehmer, 13 verschiedenen Unternehmen und die Erkenntnis, dass Modularisierung  einer der wichtigsten Schritte für die eigene Digitalisierung ist. So lässt sich unser 2. Industrieforum für Macher der Modularisierung zusammenfassen.

Agile Werkstatt – Cultural Change


Die modulare Strategie im Unternehmen verankern. Das ist einer der kritischen Erfolgsfaktoren bei der Modularisierung. Neue Denk- und Arbeitsweisen sind zu leben – nur so kann Ihr Unternehmen die angestrebten Vorteile der Modularisierung Wirklichkeit werden lassen.

Warum Modularisierung „Change“ ist


Für den Erfolg einer modularen Strategie kommen viele Faktoren auf Produkt- und Prozessseite zusammen. Wie es gelingt, Ihre Organisation auf diesem Weg mitzunehmen, wollen wir Ihnen in diesem Beitrag zeigen.

Vernetzen auf dem 2. Industrieforum für Macher der Modularisierung


Vernetzt geht’s besser. Flexible Portfolios, modulare Produkte und effiziente Prozesse im eigenen Branchenkontext zu gestalten wird zur Schlüsselkompetenz. Mit unserem 2.  Industrieforum für Macher der Modularisierung am 6. Juni 2018 in Hamburg bieten wir Raum für Vernetzung und Erfahrungsaustausch.

Varianten beherrschen

Unsere globalen Märkte wandeln sich immer schneller. In diesem Umfeld besteht, wer Komplexität beherrscht und sie spielend zu nutzen weiß. Der Weg dorthin führt über ein marktfähiges Portfolio, einen schlagkräftigen Baukasten und die Verankerung in Ihrem Unternehmen.

 

Varianten einsparen. Mit unserer PortfoliooptimierungStandardteile erreichen, mit einer variantengerechten Produktarchitektur80% Aufwand redutieren. Mit Modularisierung die Wertschöpfungskette optimieren.

 

Wir machen Ihre Produktvielfalt stark

Um dieses Ziel zu erreichen beraten, befähigen und unterstützen wir Sie bei der Entwicklung  und Umsetzung modularer Produktfamilien. Wir begleiten Sie von der Planung über die Konzipierung und Entwicklung bis hin zur Realisierung Ihres Produktes sowie in der Gestaltung der Prozess und beim Wandel im Unternehmen.

Mit namhaften Partnern des Maschinen- und Anlagenbaus haben wir bereits das immense Potenzial modularer Produktstrukturen sicht- und nutzbar gemacht.

 

SiemensBoschthyssenkrupp Marine Systems
Knorr BremseJenoptikSulzer
HiltiJungheinrich

 

Ihr Weg zum Variantenbeherrscher

So individuell Ihr Markt und Ihr Unternehmen sind, so sind es unsere Leistungen. Wir nutzen agile Methoden, die wir individuell auf die Bedürfnisse unserer Partner anpassen. So kommen Sie schlank und effizient zum Ziel.

Ausgerichtet auf das Zielportfolio entwickeln unsere Experten mit Ihnen gemeinsam den Produktbaukasten. Systematisch konzipieren und optimieren Sie die modularen Strukturen. Wir geben Ihrem Team die praxistauglichen Methoden, eingängige Visualisierungen und das nötige Fachwissen an die Hand. Zur Unterstützung dieser Schritte nutzen wir unsere Software Odego Cquenz. Kompetenz in Ihrem Team aufzubauen steht hier im Vordergrund.

Unser übergeordnetes Ziel ist der langfristige Markterfolg unserer Partner. Deshalb steht die Befähigung Ihres Teams und Ihrer Organisation im Vordergrund. Erfahren Sie, wie Sie die Komplexität zu Ihrer Stärke machen.
Werden Sie zum Variantenbeherrscher.

 

Sprechen Sie uns an

Sind Sie neugierig geworden? Dann nehmen Sie doch gerne Kontakt mit uns auf oder treffen Sie uns auf Veranstaltungen. Ein Blick auf unsere Referenzprojekte zeigt Ihnen, welche Erfolge wir mit unseren Partnern erreichen konnten.

 

Was Produktfamilienmodelle für Ihren Baukasten tun können


Die Entstehung von neuen Produkten kennzeichnet sich durch das unten dargestellte Dilemma: Zu Beginn sind die Einfluss- und Gestaltungsmöglichkeiten groß und das Bild der Produktes noch sehr Abstrakt. Im Laufe der Produktentstehung wird das Produkt immer konkreter. Dabei nimmt gleichzeitig aber auch die Möglichkeit der Beeinflussung ab.

„Der Mittelstand ist digital – und hier kann man es erleben!“ – 2. Industrieforum am 06. Juni 2018


37 Teilnehmer, 13 verschiedenen Unternehmen und die Erkenntnis, dass Modularisierung  einer der wichtigsten Schritte für die eigene Digitalisierung ist. So lässt sich unser 2. Industrieforum für Macher der Modularisierung zusammenfassen.

Agile Werkstatt – Cultural Change


Die modulare Strategie im Unternehmen verankern. Das ist einer der kritischen Erfolgsfaktoren bei der Modularisierung. Neue Denk- und Arbeitsweisen sind zu leben – nur so kann Ihr Unternehmen die angestrebten Vorteile der Modularisierung Wirklichkeit werden lassen.

Warum Modularisierung „Change“ ist


Für den Erfolg einer modularen Strategie kommen viele Faktoren auf Produkt- und Prozessseite zusammen. Wie es gelingt, Ihre Organisation auf diesem Weg mitzunehmen, wollen wir Ihnen in diesem Beitrag zeigen.

Vernetzen auf dem 2. Industrieforum für Macher der Modularisierung


Vernetzt geht’s besser. Flexible Portfolios, modulare Produkte und effiziente Prozesse im eigenen Branchenkontext zu gestalten wird zur Schlüsselkompetenz. Mit unserem 2.  Industrieforum für Macher der Modularisierung am 6. Juni 2018 in Hamburg bieten wir Raum für Vernetzung und Erfahrungsaustausch.