Viega: Für die Lebensadern von morgen – Variantenvielfalt managen

Als Hersteller von Gebäudearmaturen liefert Viega GmbH & Co. KG Lösungen für die Lebensadern der Gebäude von morgen. Hohe Vielfalt, verteilt auf sehr unterschiedliche Stückzahlvolumen integraler Produkte, stellen das Komplexitätsmanagement vor eine besondere Herausforderung: Interne Komplexität kann kaum reduziert werden ohne die externe Vielfalt zu beschneiden. Für Viega ist es jedoch erfolgsentscheidend, den Markt weiterhin mit der hochspezialisierten Palette eines Premiumherstellers zu bedienen. Jonas Riest stellt auf der Complexity Management Conference in Aachen eindrucksvoll dar, wie Viega diesen Spagat meistert: Komplexität von Anfang an vermeiden, indem die Varianz bereits im Innovationsprozess berücksichtigt wird. Dazu nutzt er unsere Methoden zur Portfolioanalyse und Variantenbewertung. Der datenbasierte Ansatz unterstützt sowohl die Identifikation als auch die Bewertung der richtigen Maßnahmen unter unüberschaubaren Artikelmengen – und Entscheidungen, die von allen getragen werden. Damit bietet Jonas einen Ausblick auf die Zukunft des Komplexitätsmanagements. “Denn Daten vernetzen, Modelle bilden und Erkenntnisse ableiten – dies werden die Schwerpunkte im Variantenmanagement der nächsten Jahre sein”, fasst unser leitender Data Analyst Ole Meßerschmidt die Erkenntnisse der beiden Tage in Aachen zusammen.

Jonas Riest & Ole Meßerschmidt auf der  Complexity Management Conference 2023